Wofür brauche ich das?


Sobald Ihre Kunden mehrere Sprachen sprechen, wird eine saubere Internationalisierung unumgänglich.

Um was gehts?


Sie lernen, wie Sie Inhalte in maatoo mehrsprachig anlegen können.

Komplexität


Anfänger

Hauptsprache anlegen


Am Beispiel von E-Mails zeigen wir Ihnen auf, wie die Mehrsprachigkeit in maatoo geregelt ist. Erstellen Sie dazu eine E-Mail unter  Channels – E-Mails und kreieren ein neues Segment oder Template E-Mail.

Jedes E-Mail hat eine eigene Sprache, die gesetzt werden muss. Diese Sprache wird dann innerhalb einer Kampagne geprüft und ein Kontakt erhält, sofern vorhanden, die E-Mail in der eigenen, passenden Sprache.

Übersetzung anlegen


Eine Übersetzung wird grundsätzlich wie ein neues E-Mail angelegt. Jedoch wird in der E-Mail selbst, neben der Sprache, auch die “Ist eine Übersetzung von” Eigenschaft definiert. Dadurch wird die neue E-Mail als Sprachvariante der soeben ausgewählten E-Mail definiert.

Innerhalb einer Kampagne wird nun geprüft, ob eine E-Mail in der Kontaktsprache vorhanden ist und falls nicht, wird die E-Mail mit der Hauptsprache an den Kontakt versendet, sprich ein Fallback gemacht. In der Kampagne muss immer die E-Mail in der Hauptsprache angewählt werden, damit der Fallback funktioniert.