Acceptable Use Policy

Zuletzt aktualisiert am: 01. Juni 2017

Diese Acceptable Use Policy (die „Richtlinie“) beschreibt verbotene Nutzungsarten des Services maatoo (der „Service“), aufrufbar unter http://yourdomain.maatoo.io, betrieben von 55 weeks („uns“, „wir“, oder „unser“). Die in dieser Richtlinie benannten Beispiele sind nicht abschliessend. Wir sind berechtigt, diese Richtlinie zu jeder Zeit zu modifizieren, indem wir eine geänderte Version auf der maatoo Webseite veröffentlichen. Sie erklären sich mit den Bestimmungen der aktuellen Version dieser Richtlinie einverstanden, indem Sie den Service nutzen. Sofern Sie diese Richtlinie verletzen, andere dazu autorisieren oder diesen dabei helfen, diese Richtlinie zu verletzen, sind wir berechtigt, die Nutzung der Services durch Sie zu unterbrechen oder zu beenden.

KEINE RECHTSWIDRIGE SCHÄDLICHE ODER ANSTÖSSIGE NUTZUNG ODER INHALTE

Sie sind nicht berechtigt und dürfen Dritte nicht dazu ermutigen, darin unterstützen, es ihnen ermöglichen oder Dritte damit beauftragen, den Service in rechtswidriger, schädlicher oder anstössiger Weise zu nutzen oder Inhalte zu übermitteln, zu speichern, zu veröffentlichen, zu vertreiben oder auf andere Weise zugänglich zu machen, die rechtswidrig, schädlich oder anstössig sind. Verbotene Aktivitäten und Inhalte umfassen:

  • Rechtswidrige Aktivitäten. Sämtliche rechtswidrige Aktivitäten, einschliesslich Werbung und die Übermittlung oder anderweitige Zugänglichmachung von Glücksspiel-Webseiten oder Glücksspiel-Services oder die Verbreitung, Förderung oder Unterstützung von Kinderpornografie.
  • Schädliche und betrügerische Aktivitäten. Aktivitäten, die schädlich für andere, unsere Tätigkeiten oder unsere Reputation sind, einschliesslich des Angebots oder der Verbreitung gefälschter oder betrügerischer Waren, Leistungen, Programme oder Werbeaktionen (z.B. Make-Money-Fast-Programme, Ponzi- oder Schneeball-Systeme, Phishing oder Pharming), oder die Teilnahme an anderen betrügerischen Praktiken.
  • Rechtsverletzende Inhalte. Inhalte, die die geistigen Eigentumsrechte oder die Eigentumsrechte Dritter verletzen oder veruntreuen.
  • Anstössige Inhalte. Inhalte, die diffamierend, obszön, beleidigend, die Privatsphäre verletzend oder in andere Weise verwerflich sind, einschliesslich Inhalte, die Kinderpornografie darstellen, mit Sodomie in Zusammenhang stehen oder nicht einvernehmliche Sexualakte darstellen.
  • Schädliche Inhalte. Inhalte oder anderweitige Computertechnologie, die ein System, Programm oder Daten beschädigen, stören, heimlich abfangen oder enteignen können, einschliesslich Viren, trojanischen Pferden, Würmern, Zeitbomben oder Cancelbots.
KEINE SICHERHEITSVERLETZUNGEN

Sie sind nicht berechtigt, den Service zu nutzen, um die Sicherheit oder Integrität von Netzwerken, Computern, Kommunikationssystemen, Softwareanwendungen oder Computer-Geräten (jeweils ein „System“) zu verletzen. Verbotene Aktivitäten umfassen:

  • Unautorisierten Zugang. Der Zugang zu oder die Nutzung von Systemen ohne Erlaubnis, einschliesslich des Versuchs, die Anfälligkeit/Verletzlichkeit eines Systems zu erforschen, zu scannen oder zu testen, oder Sicherheits- oder Authentifizierungsmassnahmen, die von einem System genutzt werden, zu umgehen.
  • Monitoring. Das Monitoring von Daten oder von Verkehr in einem System ohne Erlaubnis.
  • Herkunftsfälschung. Verfälschung von TCP-IP-Packet-Kopfzeilen, E-Mail-Kopfzeilen oder irgendeinem anderen Teil einer Nachricht, die ihren Ursprung oder ihre Route beschreibt. Dieses Verbot umfasst nicht die Nutzung von Alias oder anonymen Remailern.
KEIN NETZWERKMISSBRAUCH

Sie sind nicht berechtigt, Netzwerkverbindungen zu anderen Nutzern, Hosts oder Netzwerkern herzustellen, es sei denn, Sie haben die Befugnis, mit diesen zu kommunizieren. Verbotene Aktivitäten umfassen:

  • Monitoring oder Crawling. Monitoring oder Crawling eines Systems, das das System, welches der Monitoring- oder Crawling-Funktion unterliegt, beeinträchtigt oder stört.
  • Denial of Service (DoS). Überflutung eines Ziels mit Kommunikationsanfragen, so dass das Ziel entweder nicht auf legitimen Traffic reagieren kann oder nur so langsam zu reagieren im Stande ist, dass es ineffektiv wird.
  • Absichtliche Beeinträchtigung. Beeinträchtigung der ordnungsgemässen Funktionen eines Systems, einschliesslich jedes bewussten Versuchs, ein System durch E-Mail-Bombing, News-Bombing, Broadcast-Angriffe oder Flooding-Techniken zu überladen.
  • Betrieb von bestimmten Netzwerk-Services. Der Betrieb von Netzwerk-Services wie offener Proxies, offener Mail-Relays oder offener rekursiver Domain-Name-Server.
  • Vermeidung von Systembeschränkungen. Die Nutzung von manuellen oder elektronischen Mitteln, um Nutzungsbeschränkungen des Systems, wie beispielsweise Zugangs- oder Speicherbeschränkungen, zu umgehen.
KEIN E-MAIL-MISSBRAUCH ODER ANDERWEITIGER MISSBRAUCH VON NACHRICHTEN

Sie werden keine unaufgeforderten Massen-E-Mails oder anderweitige Nachrichten, Promotionen, Werbeaktionen oder Bewerbungen (wie z.B. „Spam“) verbreiten, veröffentlichen, senden oder ermöglichen, einschliesslich kommerzieller Werbung und informativer Ankündigungen. Sie werden keine Mail-Kopfzeilen ändern oder verschleiern oder die Identität eines Versenders ohne dessen explizite Erlaubnis übernehmen. Sie werden keine Antworten auf Nachrichten sammeln, die von einem anderen Internetserviceprovider versandt wurden, sofern diese Nachrichten diese Richtlinie oder die angemessenen Nutzungsbedingungen des betreffenden Providers verletzen.

UNSERE ÜBERWACHUNG UND DURCHSETZUNG

Wir behalten uns das Recht vor, sind jedoch nicht verpflichtet, jede Verletzung dieser Richtlinie oder jeden Missbrauch des Service zu verfolgen. Wir sind berechtigt:

  • Verletzungen dieser Richtlinie oder den Missbrauch de Service zu verfolgen; oders
  • Jeden Inhalt oder jede Quelle, die diese Richtlinie oder eine andere Vereinbarung, die wir mit Ihnen hinsichtlich der Nutzung des Service geschlossen haben, zu entfernen, den Zugang dazu zu verwehren oder diese zu modifizieren.

Wir sind berechtigt, jegliche Aktivitäten, die wir der Verletzung eines Gesetzes oder einer Vorschrift verdächtigen, an die zuständigen Rechtsverfolgungsbehörden, Regulierungsbehörden oder andere zuständige Dritte zu melden. Unsere Meldung kann die Offenlegung angemessener Kundeninformationen beinhalten. Wir sind darüber hinaus berechtigt, mit entsprechenden Rechtsverfolgungsbehörden, Regulierungsbehörden oder anderen dritten Parteien zu kooperieren, um bei der Untersuchung und Verfolgung illegaler Inhalte zu unterstützen, indem wir Netzwerk- und System-Informationen bereitstellen, die mit den betreffenden Verletzungen dieser Richtlinie in Zusammenhang stehen.

MELDUNG VON VERLETZUNGEN DIESER RICHTLINIE

Sofern Ihnen eine Verletzung dieser Richtlinie bekannt wird, werden Sie uns unverzüglich darüber in Kenntnis setzen und uns dabei unterstützen, wie erbeten, die Verletzung zu stoppen oder zu beheben.

KONSEQUENZEN BEI VERSTÖSSEN

Wir behalten uns vor, die gespeicherten und übermittelten Inhalte stichprobenweise auf ihre Korrektheit hin zu überprüfen. Bei begründetem Verdacht auf Vorliegen einer Nutzung, die gegen anwendbares Recht oder die Grundsätze dieser Richtlinie verstösst, treffen wir angemessene Massnahmen zur Verhinderung des Missbrauches. Solche Massnahmen können beispielsweise in der Sperrung des Zugriffs auf bestimmte Dienste, Inhalte, Systeme oder Ressourcen oder in der Unterbrechung der Konnektivität bestehen. Vor der Ergreifung solcher Massnahmen wird nur dann vorgängig eine Warnung ausgesprochen, wenn dies nach der Einschätzung von uns unter den jeweiligen Umständen als sinnvoll erscheint.

Steht ein schwerwiegender Verstoss gegen die Richtlinie fest, sind wir berechtigt, ihre Dienstleistungen mit sofortiger Wirkung und ohne Rückerstattung bereits bezahlter Gebühren zu kündigen.

Bei Verletzung dieser Richtline haften Sie für den nachgewiesenen Schaden, sofern sie nicht beweisen, dass sie kein Verschulden trifft. Für absichtlich oder grobfahrlässig verursachte Schäden haften Sie unbegrenzt. Bei leichter Fahrlässigkeit begrenzt sich die Haftung für Personenschäden unbegrenzt, für Sachschäden und für Vermögensschäden insgesamt höchstens bis zum Betrag von CHF 500’000. In keinem Fall hafte Sie für Folgeschäden, insbesondere entgangenen Gewinn, Datenverlust oder Reputationsschäden.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir im Falle eines Verstosses gegen diese Richtlinien gegebenenfalls Ihre Identität gegenüber Dritten bekannt geben müssen.